Das Plenum Projekt Natur- und
Naherholung am Rosenegg

Ansicht von der Rielasinger Kirche auf das Rosenegg Der Rosenegger–Berg ist eine der vielen landschaftlichen Besonderheiten im Hegau. Für die Gemeinde Rielasingen-Worblingen ist er ein prägender Bestandteil des Landschaftsbildes. Eine beginnende Verbuschung zum Beispiel der Felspartien und der Steinbrüche veränderte nachhaltig das Bild des Berges. Es konnte nicht verhindert werden, dass einige Arten, wie zum Beispiel die Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) bereits am Rosenegg verschwunden sind. Schmaler Weg am Südhang des Rosenegg

Zudem war die Wegeführung seit der Beseitigung des maroden Waldlehrpfades nicht mehr erkennbar. Durch eine neue Wegeführung, begleitet durch lehrreiche Informationen und Umsetzung des Pflege- und Entwicklungskonzeptes, sollen Naherholung und Natur in Einklang gebracht werden.


INHALTE DES PROJEKTES SIND:

Der Naturlehrpfad:

  • Interesse an Naturvorgängenund einzelnen Arten fördern.
  • Erlernen und Erkennen von Baumarten.
  • Vermitteln der landschaftlichen Besonderheit.

Die Rundwanderwege:

  • Schonung der Fauna und Flora abseits der Wege.
  • Naherholung

Das Pflege- und Entwicklungskonzept

  • Erhalt und Entwicklung von besonders wertvollen Pflanzenbeständen durch detaillierte Pflegemaßnahmen.
Die Gemeinde Rielasingen-Worblingen, der Schwarzwaldverein und alle Beteiligten hoffen, dass durch das PLENUM – PROJEKT „Natur und Naherholung am Rosenegg“ für Mensch und Natur ein großer Schritt in Richtung Erhaltung und Entwicklung der Landschaft am Rosenegg gemacht wird.

Ansprechpartner:

Herr
Matthias Möhrle
Umweltschutzbeauftragter
07731 9321-44
0160 4785880
01805 0107113-03
E-Mail senden / anzeigen
Zimmer 14

Rathaus
Lessingstraße 2
78239 Rielasingen-Worblingen
Ortsteil: Rielasingen

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen