Banner Blick auf das Rosenegg

Gemeindenachricht

Erster Maibaum aus Stahl
Rielasinger Maibaumfreunde gehen auf Nummer sicher

Wochenblatt vom 29.04.2014 von Oliver Fiedler

Der neue stählerne Maibaum, den die Maibaumfreunde Rielasingen am Mittwoch aufstellen wollen. Im Bild Holger Reutemann von der Gruppe, die den Baum selbst bemalt und dekoriert hat. swb-Bild: of
„Wir wissen, dass es in Bayern bereits ein rundes dutzend solcher Maibäume gibt, hier im Land dürften wir die ersten sein“, sagt Holger Reutemann von den Rielasinger Maibaumfreunden, die  seit 1997 bestehen und 45 aktive Mitglieder haben. Der stählerne Maibaum sei viel sicherer und vor allem langlebiger, ist das Argument. Mindestens fünf Jahre soll er nun verziert mit den Handwerkswappen an dem Gasthaus stehen bleiben können. Weil der neue Maibaum allerdings zwei Tonnen wiegt, kann er nicht mehr wie ein Narrenbaum mit „Schwalben“ ausgestellt werden. Rund 8.000 Euro haben die Rielasinger Maibaumfreunde in das 19 Meter hohe Objekt investiert.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK