Blick vom Rebberg auf die Ortsmitte von Rielasingen.

Mehr Bilder

finden Sie in der Galerie vom Singener Wochenblatt.

Gemeindenachricht

Feuerwehreinsatz an der Hebel-Grundschule

Singener Wochenblatt online vom 11.04.2017 von Stefan Mohr

Bei der Hauptprobe der Feuerwehr Rielasingen kam die neue Drehleiter zum Einsatz. swb-Bild: uj

Rielasingen-Arlen. Am vergangenen Samstag fand die diesjährige Jahreshauptübung der freiwilligen Feuerwehr Rielasingen-Worblingen statt. An dieser Übung nahmen auch der DRK Ortsverein Rielasingen-Worblingen sowie die Jugendfeuerwehr teil. Diesmal wurde ein Brand im Keller des Schulhauses simuliert. Es seien ein Handwerker und sein Lehrling verletzt worden und diese flüchteten nach oben in ein Klassenzimmer im Erdgeschoss. Der Handwerker stürzte im Treppenhaus. Ein Lehrer wollte aus dem 1. Obergeschoss flüchten und stürzte auf der Treppe. Das gesamte Treppenhaus sei sofort stark verraucht gewesen. Einer Wochenend-Nachhilfeklasse wurde durch den Rauch der Fluchtweg nach unten abgeschnitten. In dieser Übung zeigte Brandmeister Daniel Pieper als Einsatzleiter sein Können, der sich zunächst zügig und umfassend einen Überblick verschaffte und zusammen mit den Gruppenführern die entsprechenden Maßnahmen einleitete.

Den Einsatz beobachtete und bewertete der stellvertretende Kreisbrandmeister Hans-Jürgen Oexl aus Konstanz. Die Aufgaben der Feuerwehr bestanden in dem Suchen und Retten einer vermissten Person sowie in der Übergabe der Geretteten an das Deutsche Rote Kreuz. Dabei galt es, eine Person über eine Steckleiter, zahlreiche Personen im 1. Obergeschoss über eine Drehleiter und die verletzte Person im Treppenhaus zu retten. Oexl lobte im Anschluss das gesamte Team und den Ablauf der Übung. Es sei eine durch das herausfordernde alte Schulgebäude sehr schwierige Übung gewesen. Alle Maßnahmen seien richtig und zügig durchgeführt worden. Menschenrettung ginge immer vor und parallel sei die Brandbekämpfung von der Rückseite eingeleitet worden. Im Anschluss durften sich die Kinder freuen, als es hieß »Wasser marsch!« und sich riesige Wasserfontänen auf das Schuldach ergossen und nebenbei auch für etwas Abkühlung sorgten.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK