Blick vom Rebberg auf die Ortsmitte von Rielasingen.
Logo Kinderhaus St. Raphael

Gemeindenachricht

Kinderhaus St. Raphael wird als ernährungsbewusste Einrichtung bestätigt


Leiterin Silvia Boll und ihr Team freuten sich über die erneute Auszeichnung des Kinderhauses St. Raphael als "ernährungsbewusstes Kinderhaus", überreicht von Elisabeth Auer (3. von links), Beki-Koordinatorin im Landkreis Konstanz/Amt für Landwirtschaft.

Das Kinderhaus St. Raphael, als erste Beki -Einrichtung im Landkreis Konstanz wurde nun nach erneuter Prüfung in ihrem Engagement im Bereich der Ernährungsbildung und dem genussvollen Essen nach Verpflegungsstandards bestätigt. Elisabeth Auer, Beki-Koordinatorin im Landkreis Konstanz vom Amt für Landwirtschaft überreichte der Kinderhausleiterin Silvia Boll die Auszeichnung „ernährungsbewusstes Kinderhaus“ für weitere 3 Jahre.

Essen ist Genuss und Lebensfreude. Bei den gemeinsamen Mahlzeiten haben  Kinder die Chance ein positives Essverhalten kennenzulernen und Essen gemeinsam zu genießen und wertzuschätzen. In den ersten Lebensjahren wird der Grundstein für einen bewussten Lebensstil gelegt. So wurden vom Kindergartenteam Ernährungsempfehlungen für das tägliche Vesper entwickelt und den Eltern kommuniziert.

Der Bereich Essen und Trinken bietet viele Zugänge zu Bildungsprozessen. Beim regelmäßigen gemeinsamen Frühstück lernen die Kinder nicht nur den Umgang mit Lebensmittel, sondern auch hygienisches Arbeiten, Tisch decken, Kommunikation und Tischkultur. Die Erzieherinnen und Erzieher bieten den Kindern viele Angebote, um die Herkunft, das Wachsen und die Verarbeitung von Lebensmittel mit allen Sinnen erlebbar zu machen. Es wurde ein Hochbeet im Garten bepflanzt und gepflegt. Außerdem finden Besuche auf dem Bauernhof, in der Bäckerei, der Metzgerei und einer Streuobstmosterei statt. Die Ernährungsbildung gehört im Beki-Kindergarten zum pädagogischen Selbstverständnis und wird im Kindergartenalltag gelebt.  
Die Kinder im Kinderhaus St. Raphael sollen sich später an das gemeinsame Essen und die Aktivitäten rund um Lebensmittel, Kochen, Natur und Garten erinnern.

Wie wird man BeKi-Kindergarten?

Das BeKi-Zertifikat beinhaltet die vier Bausteine: Ernährungsbildung,  Erziehungspartnerschaft, Verpflegungsstandards und Kooperationen. Sie sind in der Kindergartenkonzeption verankert  und dokumentieren, dass der Einrichtung eine bewusste Ernährung der Kinder und die Ernährungsbildung wichtig ist. Eine BeKi -Referentin begleitet die Einrichtung beim zweijährigen Zertifizierungsprozess und unterstützt bei der Dokumentation.

Information und Anmeldung:
Elisabeth Auer, Forum Ernährung und Verbraucherbildung am Amt für Landwirtschaft in Stockach, Telefon 07531 8002942, E-Mail: elisabeth.auer@LRAKN.de
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK