Blick vom Rebberg auf die Ortsmitte von Rielasingen.

Gemeindenachricht

Atemschutzeinsatz im Spänesilo

Singener Wochenblatt online vom 09.03.2018 von Oliver Fiedler

Am Donnerstag gab es den ersten realen Einsatz für die Drehleiter der Feuerwehr Rielasingen-Worblingen beim Brand in einem Spänesilo. swb-Bild: of

Rielasingen-Worblingen. Um 15.35 Uhr wurde die Feuerwehr Rielasingen-Worblingen am Donnerstag zu einem Großeinsatz in einen holzverarbeitenden Betrieb in der Rudolf-Diesel-Straße alarmiert. Einige der Feuerwehrleute waren dafür schon in der Einsatzkleidung, denn kurz zuvor galt es bereits einen Mülleimerbrand zu löschen.  

In dem Spänesilo des Unternehmens hatte sich nach Informationen der Feuerwehr ein Glimmbrand entwickelt. Unter Einsatz mehrerer Atemschutztrupps in Ablösung wurde der Brand bekämpft und die Filtersäcke sowie das Silo ausgeräumt um Feuernester ausräumen zu können, die Gefahr des Feuers wurde durch den aufgewirbelten Staub überdeutlich. Anschließend wurde die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera nochmals kontrolliert, gab die Feuerwehr bekannt. Es war der erste »echte« Einsatz der neuen Drehleiter nach der offiziellen Indienststellung im letzten Herbst gewesen.

Nach Auskunft der Polizei entstand an sich eher geringerer Sachschaden. Das angrenzende Wohnungsgebäude wurde wegen Rauchentwicklung vorsorglich geräumt. Die Straße musste Anfangs voll gesperrt werden, im weiteren Verlauf konnte der Verkehr einspurig durch die Polizei am Einsatzort vorbei geleitet werden.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK