Blick vom Rebberg auf die Ortsmitte von Rielasingen.

Gemeindenachricht

Der 5.000-ste Fahrgast im BürgerBus. Eine Erfolgsgeschichte.

Presseinformation BürgerBus Verein 3 Rosen e.V.

Udo Heggemann vom BürgerBus-Verein 3 Rosen überreicht dem 5000-sten Fahrgast zum Dank einen Blumenstrauß. Bild: Gerhard Müller
Zum Bild: Am 12. März 2018, um 8:13 Uhr, konnte an der Haltestelle Grenzstraße/Ramsener Straße der 5000-ste Fahrgast im Bürgerbus der Linie 1 begrüßt werden. Zurück auf dem Umsteigeplatz brachte der 1. Vorsitzende des Bürgerbusvereins, Udo Heggemann, seinen Dank zum Ausdruck.

Der BürgerBus erweitert den öffentlichen Personennahverkehr, er verbindet die Ortsteile Rielasingen, Arlen und Worblingen. Das Motto: Bürger fahren für Bürger. Ehrenamtlich. Nur so kann solch eine Buslinie im ländlichen Raum mit günstigen Fahrtpreisen betrieben werden. Der Fahrtpreis beträgt für Erwachsene 1 Euro, für Kinder 50 Cent. Der außergewöhnlich große Nutzen: Der BürgerBus kann vielen Personenkreisen die so wichtige Mobilität bieten. Für Arzt- und Massagebesuche, für Besorgungen wie Besuche von Banken, Rathaus-Besuche, Fahrten zum Einkaufen, für Besuche von Verwandten und Bekannten. Ohne dafür die Hilfe, von Nachbarn und Angehörigen, in Anspruch nehmen zu müssen. Wieder selbständig sein. Personen mit eingeschränkter Bewegung, ältere Personen, Personen, die auf das Auto verzichten, umweltbewusste Personen: Der BürgerBus ist das ideale Transportmittel innerhalb der Gemeinde.

„Ihr müsst bekannter werden …“, so ein Fahrgast, der auf den BürgerBus nicht mehr verzichten will. Alle BürgerBus-Fahrer berichten ausnahmslos von außergewöhnlich zufriedenen Fahrgästen. Ein anderer Fahrgast, im Alter von etwa 70 Jahren, brachte es auf den Punkt: „Ich habe immer noch ein Auto, aber ich fahre lieber mit dem BürgerBus. Ich lasse mein Auto häufiger stehen, das ist sicherer“.

5.000 Fahrgäste in dieser relativ kurzen Zeit hätten auch den Ortskern mit einer Vielzahl von Autos belasten können. Besonders zählt, dass der BürgerBus es vielen äußerst zufriedenen Fahrgästen ermöglicht, wieder selbständig am Leben teilzunehmen. Diese Leistungen des Fahrens werden nicht berechnet.

Die insgesamt rund 40 ehrenamtlichen Fahrer leisten monatlich 320 Einsatzstunden für die beiden BürgerBusse. Die geldwerte Umrechnung ergäbe eine Jahres-Brutto-Lohnsumme, die sehr deutlich im 5-stelligen Bereich läge. Aber wollen die BürgerBus-Fahrer dies umrechnen? Die Motivation dieser ehrenamtlichen Tätigkeit liegt darin, diesen vielen Personen wieder eine Selbständigkeit bieten zu können. Dass sie die vielen täglichen Dinge wie Besorgungen, Arztbesuche und das Einkaufen selbständig erledigen können. Sie zum Teil auch aus der Langeweile, aus der Einsamkeit herauszuholen.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
BürgerBus 3 Rosen e. V. - Gerhard Müller

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK