Banner winterliche Streuobstwiese Bild: Raissa Sorke

Gemeindenachricht

Diese Frauen reden über alles: Die drei Kabarettistinnen Lisa Fitz, Sissi Perlinger und Lizzy Aumeier zu Gast in der Talwiesenhalle

Südkurier vom 05.10.2018 von Sandra Bossenmaier

Sissi Perlinger, Lisa Fitz und Lizzy Aumeier gaben nach der Veranstaltung Autogramme. Bild: Sandra Bossenmaier

Für eine ausverkaufte Veranstaltung in der Talwiesenhalle, jeder Stuhl belegt, Lachen von Beginn an gibt es guten Grund: Lisa Fitz, Sissi Perlinger und Lizzy Aumeier waren zu Gast. Jede der drei Kabarettistinnen hatte etwas aus dem eigenen Programm mitgebracht. Drei Damen, die auf der Bühne über alles reden können und dies auch hemmungslos taten.

Überwiegend Frauen hatten den Weg zu "Weiberpower Pur" gewagt, die männliche Minderheit, vermutlich viele mitgebrachte Partner, hatte aber sichtlich ihren Spaß an dem Abend.

Lizzy Aumeier hält nichts von Sport – oder jedenfalls nicht viel
Lizzy Aumeier füllte die Bühne mit ihrem Charme aus. Vom Abnehmen hält Aumeier nicht viel. Anstelle eines Schrittzählers besitze sie zu Hause einen Bewegungsmelder. Sport sei natürlich wichtig, aber er sollte doch etwas Besonderes sein und bleiben, ähnlich wie Weihnachten.

Kabarettistin Lizzy Aumeier hat die Männer im Griff. Der junge Ralf Danegger aus Wahlwies macht fast alles mit. Bild: Sandra Bossenmaier

Im kleinen Schwarzen auf Männerfang
In einem schwarzen enganliegenden Kleid, mit derben Schuhen und einem rutschenden, Geräusche verursachenden Miederhöschen, hielt sie Ausschau nach jungen Männern im Publikum. Sie entdeckte schnell Albert Gnädinger und den jungen Ralf in der ersten Reihe. Für Ralf Dannegger aus Wahlwies war dies seit langem der erste gemeinsame Abend mit seiner Frau. Das störte Lizzy nicht im Geringsten. Kurzerhand holte sie Ralf auf die Bühne, um mit ihm eine Parodie, angelehnt an eine Szene aus "Titanic", vorzuführen.

Lisa Fitz spricht über Angst und Mut
Lisa Fitz, von Lizzy Aumeier als Speerspitze des weiblichen Kabaretts bezeichnet, sprach über Mut und Ängste, über anmutige Damen und unmutige Herren. Über Hochmut, der bekanntlich vor dem Fall kommt. Alle wissen dies, nur nicht unsere Politiker. Sie machte Mut, das Gehirn zu benutzen. Dieses würde sich nicht wie eine Seife bei Benutzung verringern. Sie brachte die Synapsen zum Arbeiten, so manch eine Pointe musste angestrengt vom Gehirn verarbeitet werden.

Sissi Perlinger stellt die Vorzüge des Älterwerdens dar
"Ein wahnsinniges Multitalent, ein Chamäleon, sie ist zauberhaft und zu dünn", kündigte Lizzy Aumeier die schillernde Sissi Perlinger an. Anfangs gekleidet in einem Hosenanzug mit Raubkatzenmuster verwandelte sie sich später in die 78-jährige Protagonistin Marlene, um dann einen Schmetterling zu mimen. Was bedeutet Älterwerden? Man sei so alt, wie man sich mache. Hier helfe wirklich nur lügen. Lebensverlängernd wirkt Humor, dies sei in einer Studie bewiesen worden. Geschickt könne man einen Herzschrittmacher einsetzen, den man vor dem Gang zu einer Party einfach höher schaltet.

Die Kontrollzentren einer Frau bildlich dargestellt und erklärt von Sissi Perlinger, eine herrliche Darbietung aus "Weiberpower Pur". Bild: Sandra Bossenmaier

Lisa Fitz kommt wieder
Den drei Künstlerinnen hat es in Rielasingen-Worblingen gut gefallen. Sie lobten die Arbeit von Sabine Gertis und Andrea Debatin vom Kulturamt der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit. Lisa Fitz freut sich auf den 15. Februar im nächsten Jahr. Dann wird sie mit "Flüsterwitz" wieder zu Gast in den Talwiesenhallen sein.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK