Blick vom Rebberg auf die Ortsmitte von Rielasingen.

Gemeindenachricht

Bürgerstiftung ist gut für die ganze Gemeinde

Südkurier vom 05.11.2018 von Sandra Bossenmaier

Die Bosch Big Band wird am 19. Januar 2019 beim Benefizkonzert zu Gunsten der Bürgerstiftung Rielasingen-Worblingen zu Gast in den Talwiesenhallen sein. Bild: Alexander_Schmitt

Von Bürgern für Bürger – für Gutes in der Gemeinde. Die Bürgerstiftung Rielasingen-Worblingen setzt sich für das Gemeinwohl ein. Bürger und Unternehmen können damit bürgerschaftliches Engagement zeigen und die Zukunft der Gemeinde mitbestimmen. Die Idee zur Gründung einer Bürgerstiftung hatte der im Frühjahr dieses Jahres verstorbene Vorstandsvorsitzende Egon Graf. Seine Nachfolge trat kurz nach dessen Tod seine Tochter Silke Graf an. Mit Eckhardt Pfeiffer und Bernhard Hall bildet sie den Vorstand der Bürgerstiftung.

Zur Gründung vor sieben Jahren betrug das Stiftungskapital der Bürgerstiftung 80182 Euro, im Oktober dieses Jahres eine beachtliche Höhe von rund 310000 Euro. Dieser Kapitalstock wird nicht angegriffen, lediglich die Erträge daraus werden in der Gemeinde als Fördermittel verwendet. Mit dem Erhalt des Stiftungskapitals soll die Umsetzung der Ziele über einen langen Zeitraum gewährleistet sein. Etliche gemeinnützige Projekte unterschiedlichster Art für alle Generationen wurden in den vergangenen sieben Jahren bereits umgesetzt.

Die Bürgerstiftung hat auch ein Herz für Tiere: Thomas, Sabine und Jonas Bläsing, Bürgermeister Ralf Baumert und die Vorstandsvorsitzende Silke Graf (von links) betrachten den Fledermauskasten am Haus der Bläsings. Bild: Bossenmaier

Im vergangenen Jahr wurden rund 10000 Euro an verfügbaren Fördermitteln in gemeinnützige Projekte investiert. Zum ersten Mal wurde etwas für den Natur- und Artenschutz getan. In Zusammenarbeit mit dem Umweltbeauftragten der Gemeinde, Matthias Möhrle, wurden Fledermauskästen an die Bürger verschenkt. Bedingung war, dass der Kasten auf der Gemarkung der Gemeinde aufgehängt wird und der Standort für viele Jahre gesichert ist. Innerhalb von nur vier Stunden waren die 34 verfügbaren Kästen vergriffen. Nun gilt es abzuwarten, ob sich darin Fledermäuse niederlassen werden.

Wo ein Fledermauskasten am besten hängt, darüber informierte sich die Familie Bläsing genau. Beispielsweise müssen die Höhe und Lage stimmen, damit die geschützten Tiere sich niederlassen. Schon öfters hatten Sabine und Thomas Bläsing Fledermäuse an Sommerabenden fliegen sehen, nun könnten diese Tiere im neu aufgehängten Fledermauskasten an ihrem Haus ein Zuhause finden.

Bundesverband zeichnet die Bürgerstiftung aus


Die Bürgerstiftung Rielasingen-Worblingen steht auf einem soliden Fundament. Bereits dreimal in Folge wurde sie mit dem Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen ausgezeichnet. Eine Expertenjury bewertet Merkmale wie die Unabhängigkeit einer Bürgerstiftung, grundlegende Fragen wie die Gemeinnützigkeit oder die Transparenz der Organisation und die Breite der Förderprojekte. Eine Besonderheit ist, dass dieses Gütesiegel nur für einen bestimmten Zeitraum gültig ist und danach wieder neu beantragt werden muss.

Gestiftete Zeit ist ein wertvoller Beitrag


Neben Geld benötigt die Bürgerstiftung auch Zeit und Mitarbeit. Die sogenannten Zeitstifter spielen hierbei eine wichtige Rolle. Sie bringen sich nicht in finanzieller Art ein, sondern stellen sich und ihre Zeit zur Verfügung und helfen auf diese Weise aktiv mit. "Mit dieser großartigen Unterstützung haben wir nahezu keine Verwaltungskosten", lobt Silke Graf diese Unterstützer. 20 solche Zeitstifter neben den nicht minder wichtigen 192 Geldstiftern gibt es aktuell in der Bürgerstiftung Rielasingen-Worblingen.

Freuen sich über die erfolgreiche Weiterführung der Bürgerstiftung (v.l.n.r.): Stellvertretender Vorstandsvorsitzender Eckhardt Pfeiffer, Vorstandsvorsitzende Silke Graf, Vorstandsmitglied Bernhard Hall und Stiftungsratsvorsitzender Ralf Baumert.

So wird das Vermögen gesteigert


Benefizkonzert: Am 19. Januar 2019 wird die Bosch Big Band zu Gast in den Talwiesenhallen in Rielasingen-Worblingen sein. Diese Band besteht aus 34 Hobbymusikern, alle sind sie Mitarbeiter der Firma Robert Bosch GmbH. Unter Leitung von Profitrompeter Josef Herzog widmen sie sich ihrer Leidenschaft, dem Big Band Jazz. Veranstaltet wird dieses Benefizkonzert zu Gunsten der Bürgerstiftung durch den Standortmarketingverein Pro-Riwo.

Zustiftung: Der Stiftungsrat entscheidet über die zu fördernden Projekte. Dieses Gremium besteht aus acht Bürgern der Gemeinde Rielasingen-Worblingen und dem amtierenden Bürgermeister. Die aktuellen Mitglieder des Stiftungsrates heißen Ralf Baumert, Oliver Alicke, Robert Bernauer, Beate Binnig, Ilse Müller, Roland Striebel, Hermann Wieland, Reinhard Zedler und Bruno Maier.
Kontakt: buergerstiftung-riwo@t-online.de;
Bankverbindungen für Zustiftungen:
Sparkasse Hegau-Bodensee, IBAN: DE30 6925 0035 0004 4556 63, BIC: SOLADES1SNG oder
Volksbank SBH eG, IBAN: DE06 6949 0000 0037 7576 08, BIC: GENODE61VS1.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK