Banner Blick auf das Rosenegg

Gemeindenachricht

Langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Gemeinderat gewürdigt


Bürgermeister Ralf Baumert zeichnete Rudi Caserotto und Hermann Wieland für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement im Gemeinderat aus.

In der letzten Gemeinderatssitzung am 04.12.2018 wurden Rudi Caserotto für 25 Jahre und Hermann Wieland für 20 Jahre kommunalpolitische Tätigkeit ausgezeichnet. Bürgermeister Ralf Baumert hob ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für die Gemeinde bei einer gemeinsamen Ehrung hervor.

Zunächst zeigte Herr Baumert in seiner Laudatio zu Hermann Wieland (FW / Fraktionsvorsitzender) auf, dass dieser am 20. Oktober 1998 erstmals in den Gemeinderat eingetreten sei und diesem seit 20 Jahren ununterbrochen angehöre. Er sei bei den jeweiligen Kommunalwahlen mit herausragenden Ergebnissen wiedergewählt worden. So konnte Herr Wieland bei der letzten Kommunalwahl im Jahr 2014 mit 3.320 Stimmen das mit Abstand beste Ergebnis seiner Fraktion und insgesamt das zweitbeste Stimmenergebnis aller Mitglieder des Gremiums für sich verbuchen. Während seiner langjährigen Zugehörigkeit zum Gremium habe er als ordentliches Mitglied im Technischen- und Umweltausschuss, als stellvertretendes Mitglied im Finanz- und Sozialausschuss, im Projektausschuss Hardberghalle, als stellvertretendes Mitglied Abwasserverband Radolfzeller Aach und im Zweckverband Wasserversorgung Überlingen am Ried, sowie im gemeinsamen Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Singen, im Kuratorium Altenpflegeheim St. Verena sowie im Stiftungsrat der örtlichen Bürgerstiftung mit großem Erfolg mitgearbeitet und sei dabei stets engagiert bei der Sache gewesen.

Rudi Caserotto (CDU / Erster Bürgermeister-Stellvertreter) trat am 23. August 1993 erstmals in den Gemeinderat ein und gehört diesem seither ohne Unterbrechung und für eine lange Dauer von 25 Jahren an. Bei den jeweiligen Kommunalwahlen wurde auch er dabei stets mit herausragenden Ergebnissen wiedergewählt. Bürgermeister Baumert betonte, dass er zum Beispiel bei der letzten Kommunalwahl am 25. Mai 2014 mit 4.558 Stimmen das mit Abstand beste Ergebnis in der Gemeinde erzielte und so zum absoluten „Stimmenkönig“ wurde. Ganz besonders dankte Herr Baumert ihm persönlich dafür, dass er ihn seit seinem Amtsantritt im Jahre 2007 als  erster Bürgermeister-Stellvertreter tatkräftig unterstütze und sie beide sehr vertrauensvoll und konstruktiv miteinander arbeiten würden. Nachdem sich Herr Caserotto im wohlverdienten Ruhestand befinde, stelle dies für die Gemeinde und insbesondere für ihn einen Glücksfall dar. So könne er ihn stets ohne schlechtes Gewissen mit der Wahrnehmung von wichtigen Terminen beauftragen, falls er anderweitig dienstlich oder urlaubsbedingt verhindert sei. 

Während seiner langjährigen Zugehörigkeit zum Gremium hat Herr Caserotto als ordentliches Mitglied im früheren Verwaltungs- und Finanzausschuss, als ordentliches Mitglied im Technischen- und Umweltausschuss, als stellvertretendes Mitglied im Finanz- und Sozialausschuss, als Mitglied im Projektausschuss Sport- und Festhalle und im Projektausschuss Friedhofsplanung, als ordentliches Mitglied im Abwasserverband „Radolfzeller Aach“ und im Zweckverband „Wasserversorgung Überlingen am Ried“ sowie im Kuratorium „Altenpflegeheim St. Verena“  mit großem Engagement mitgearbeitet und war über diese vielen Jahre an wichtigen Beschlüssen und Entscheidungen dieser Gremien beteiligt.

"In den vielen Jahren Eurer ehrenamtlichen Tätigkeit hat Euer Herz vor allem für die örtlichen Vereine in der Gemeinde geschlagen. Des Weiteren habt Ihr Euch stets mit Vehemenz für die persönlichen Belange der Bevölkerung eingesetzt und in den unzähligen Sitzungen viele Anliegen aus den Reihen der Bürgerschaft an die Verwaltung herangetragen", verdeutlichte Bürgermeister Baumert in seinen persönlichen Worten an die Geehrten.
In der Zeit ihres Engagements im Gemeinderat hätte sie stets ihre überparteiliche Denkweise im Interesse der Sache ausgezeichnet.

Bürgermeister Baumert bedankte sich persönlich und im Namen der Damen und Herren des Gemeinderates, der gesamten Einwohnerschaft sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung für ihr langjähriges Wirken im Ehrenamt und wünschte ihnen für die Zukunft vor allem Gesundheit, persönliche Erfüllung und noch weiterhin viel Freude an der Kommunalpolitik.

Im Anschluss überreichte er Hermann Wieland die Silbermünze der Gemeinde Rielasingen-Worblingen und die Ehrennadel des Gemeindetages Baden-Württemberg mit Stele für 20-jährige ehrenamtliche kommunalpolitische Tätigkeit sowie an Rudi Caserotto die Goldmünze der Gemeinde und die Ehrennadel des Gemeindetages mit Stele für 25-jähriges ehrenamtliches kommunalpolitisches Wirken.

Zum Abschluss bedankten sich die beiden Geehrten mit launigen Worten bei Bürgermeister Ralf Baumert, bei den Mitgliedern des Gemeinderates sowie bei der Verwaltung für die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK