Banner winterliche Streuobstwiese Bild: Raissa Sorke

Gemeindenachricht

Verabschiedung von Irene Heusler
Langjährige Erzieherin in Leitungsfunktionen


Gemeinsames Anstoßen zum Abschied (von links): Bürgermeister Ralf Baumert, Sascha Speck, Leiter Kinderhaus Rosenegg, Irene Heusler sowie Jasmin Dold, stellvertretende Leitung (Nachfolgerin von Frau Heusler).

Zu Beginn ihrer Dienstzeit bei der Gemeinde wurde Frau Heusler eine Gruppenleiterstelle im damaligen gemeindeeigenen Kindergarten "Allizag" in Rielasingen übertragen. Im Jahre 1997 übernahm sie die Kindergartenleitung und die Verantwortung für 78 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren sowie für ein 6-köpfiges Mitarbeiterinnenteam. Dabei hat sie von Anfang an großen Wert auf eine konstruktive Teamarbeit gelegt. Ihr Hauptanliegen war es stets, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich ihre Schützlinge innerhalb der Gruppe geborgen und sicher fühlen. 

Im Jahre 1999 konnte sie zusammen mit ihrem Team den neuen Kindergarten „Rosenegg“ als schönen Ersatz für den mittlerweile in die Jahre gekommenen Kindergarten „Allizag“ übernehmen. In den letzten Jahren wurde die Kinderbetreuung in dieser Einrichtung immer weiter ausgebaut. Mittlerweile stehen in der Einrichtung mit insgesamt 8 Gruppen und vielfältigen Betreuungsangeboten insgesamt 130 Plätze zur Verfügung. Ab dem Herbst 2013 hat sich Frau Heusler aus der Leitung der gesamten Einrichtung etwas zurückgenommen und wurde dabei vor allem mit Leitungsaufgaben im Bereich der Kleinkindbetreuung (Krippe) betraut, wo sie ihre langjährige Erfahrung einbringen konnte und den neuen Leiter Sascha Speck konstruktiv als Vertreterin unterstützte.

Bürgermeister Baumert betonte in seiner Laudatio, dass er in der Zeit ihrer Zusammenarbeit bestätigen kann, dass es ihr gelungen sei, die nicht immer einfache Arbeit als Leiterin und spätere stellvertretende Leiterin des "Kindergartens Rosenegg" – und hier insbesondere auch den Umgang mit den Kindern und Eltern – erfolgreich zu meistern. Er habe sie dabei stets als kompetente und besonnene Erzieherin kennen gelernt. "Sie waren den vielen Kindern, welche Sie in den zahlreichen Jahren Ihrer Berufstätigkeit gefördert haben, sowie den Eltern, stets eine wertvolle Ansprechpartnerin mit großer pädagogischer Erfahrung", hob Herr Baumert hervor.

Für die langjährige gute Arbeit - auch im Namen des Gemeinderates, ihrer Kolleginnen und Kollegen der gemeindeeigenen Kinderhäuser und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der gesamten Verwaltung – gratulierte er ihr recht herzlich. Er wünschte Frau Heusler und ihrem Ehegatten für den weiteren Lebensweg alles Gute – vor allem persönliches Wohlergehen und Gesundheit.
Im weiteren Verlauf der festlichen Verabschiedung folgten herzliche Dankesworte und gute Wünsche von Sascha Speck, Leiter des Kinderhauses Rosenegg, von langjährigen Erzieherinnen und Wegbegleiterinnen sowie Vertreterinnen des Elternbeirates. Besonders rührend waren die Gesangsbeiträge der Kindergartenkinder und ErzieherInnen unter der musikalischen Begleitung von Ulrike Brachat, Leiterin der Jugendmusikschule Westlicher Hegau.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK