Banner Blick auf das Rosenegg

Gemeindenachricht

Ein großer Tag für die Blasmusik


Im Rahmen der "Bloswisä" dirigierte Roland Matt einen Teil des Gesamtchors eindrucksvoll im Festzelt, der sich noch auf drei weitere Bühnen mit anderen musikalischen Themen vor dem Festzelt erstreckte. Ein Novum für ein Bezirksmusikfest. swb-Bild: of

Worblingen. Da hatte sich der Musikverein Worblingen mit seinem Motto "Make Blasmusik great again" sogar beim US-Präsident Trump bedient und setzte die Traditionen ganz interessant neu in Szene. Zum Beispiel mit seiner "Bloswiesä" am Sonntag nach dem Festumzug, der mit 35 Blaskapellen durch den ganzen Ort ging. Auf gleich vier Bühnen wurde parallel im Wechsel der Musiker dort zum Thema "Polka", "Marsch" und "Modern" im Rahmen des Bezirksmusikfest aufgespielt. Die neue Variante des Gesamtchors kam auch bei den Musikern selbst bestens an, die hier von Bühne zu Bühne wandern konnten.

Der Festsonntag wurde dabei mit dem am weitesten angereisten Gast, der Festkapelle Lüsen aus Südtirol beim Frühschoppen eröffnet, der Samstagabend stand ganz im Zeichen einer Brassnight mit "Blaska", "Jack Russel`s Halsbänd" und "Die Brasserie" im eigens für dieses Fest aufgebauten Festzelt beim Sportplatz Oberwiesen. Ganz vorbei ist das Schnapszahl-Jubiläum indes noch nicht, denn am Montagabend spielt im Festzelt noch die Formation "Polka Cabana" ab 20 Uhr zum Ausklang auf.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen