Banner Blick auf das Rosenegg

Gemeindenachricht

Stühlrerücken und Neubeginn

Singener Wochenblatt online vom 26.07.2019 von Oliver Fiedler

Die verabschiedeten und neu verpflichteten Gemeinderäte in Rielasingen-Worblingen.
Zum Bild: Auf dem Bild zu sehen sind von links nach rechts: Philipp Fröhlich, Beate Binnig, Marianne Baumann (ausgeschiedene Gemeinderäte) sowie die neu verpflichteten Gemeinderäte Saskia Frank, Jakob Ditschler, Jana Akyildiz, Axel Politz, Dagmar Eisenhart und Nadine Hahn. Auf dem Foto nicht dabei sind die ausgeschiedenen Gemeinderäte Marc Balogh, Nadja Hennes und Charlotte Manko. swb-Bild: Regitz

Rielasingen-Worblingen. Ein symbolisches Stühlerücken gab es in der letzten Sitzung des Gemeinderats von Rielasingen-Worblingen vor der Sommerpause, die wegen des erwarteten Publikumszuspruchs extra in den Kulturpunkt Arlen verlegt wurde. Bürgermeister Ralf Baumert verabschiedete persönlich die Gemeinderäte Beate Binnig (CDU), Marianne Baumann (CDU), Philipp Fröhlich (FW) und Nadja Hennes (SPD). Gemeinderätin Charlotte Manko (SPD) wurde schon vorab in der letzten Sitzung des Gemeinderats verabschiedet. Gemeinderat Klaus Rohr wechselte die Fraktion von CDU zu den Freien Wählern bei der Wahl. Bürgermeister Ralf Baumert dankte für das Engagement, das doch neben dem Zeitaufwand gefordert war, auch im Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern in der Gemeinde.

Und gleich danach war Rudi Caserotto als ältestes Mitglied des Gemeinderats gefordert, die Verpflichtungsformel für die neue Amtszeit vorzusprechen. Neu im Gemeinderat vertreten sind nun Jana Akyildiz (Grüne), Dagmar Eisenhart (Grüne), Jakob Dritschler (Grüne), Saskia Frank (Grüne), Axel Politz (AfD) und Nadine Hahn ( CDU).

Erster Bürgermeisterstellvertreter wird wie schon zuvor Rudi Caserotto (CDU) auf Vorschlag der Freien Wähler mit der Begründung von Hermann Wieland, dass Caserotto die meisten Stimmen bekommen hatte, was ihn für dieses Amt prädestiniere. Volkmar Brielmann (CDU) schlug im Gegenzug dann Herrmann Wieland als zweiten Bürgermeisterstellvertreter vor. Die neu in den Gemeinderat eingezogene Fraktion der Grünen schlug über Jana Akyildiz als dritte Bürgermeisterstellvertreterin Saskia Frank vor, die auch einstimmig gewählt wurde. In Abwesenheit wurde Jutta Gold (SPD) noch als vierte Stellvertreterin gewählt.

Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler als stärkste Fraktion bleibt Hermann Wieland, ebenso Lothar Reckziegel als Stellvertreter. Auch bei der CDU bleibt es mit Fraktionssprecher Volkmar Brielmann und Stellvertreter Simon Feuerstein. Die Grünen wollen mit einer Doppelspitze mit Jana Akyildiz und Saskia Frank operieren, wurde bekannt gegeben. Bei der SPD bleibt es bei Karlheinz Möhrle mit Stellvertreterin Jutta Gold.

Im Anschluss galt es noch die Vertreter in der Vielzahl von Ausschüssen (Technischer- und Umweltausschuss und Finanz- und Sozialausschuss, Gemeinsamer Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Singen) und Verbandsversammlungen (Zweckverband Wasserversorung Überlingen am Ried, Abwasserzweckverband Radolfzeller Aach, Kuratorium katholische Kindergärten, Kuratorium Pflegezentrum St. Verena, erweiteter Vorstand der Jugendmusikschule Westlicher Hegau, Projektgruppe „Zukunftswerkstatt“, Beirat der Bürgerstiftung, Umlegungsausschuss Baugebiete, Projektausschuss Kunstausstellung, Aufsichtsrat der Kommunalen Energienetze Rielasingen-Worblingen/Gottmadingen) zu benennen.

Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK