Banner Blick auf das Rosenegg

Gemeindenachricht

3. Änderung des Bebauungsplanes "Steinerweg" in Rielasingen-Worblingen
Aufstellungsbeschluss nach Paragraph 2 Absatz 1 Baugesetzbuch

Öffentliche Bekanntmachung

Der Bebauungsplan „Steinerweg - 1. Änderung und 1. Erweiterung“ sowie die Örtlichen Bauvorschriften für dieses Gebiet sind seit 12.07.2006 in Kraft. Aufgrund der bestehenden Eigentumsverhältnisse konnte die vorgesehene Planung in den vergangenen 13 Jahren nicht umgesetzt werden. Mit der aktuellen Änderung soll ein Teilbereich des gemeindeeigenen Wegegrundstückes Flurstücknummer 7247 aufgelöst und den angrenzenden Hausgrundstücken zugeschlagen werden. Die Baufenster im nordöstlichen Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Steinerweg – 1. Änderung und 1. Erweiterung“ sollen korrigiert und nach Abschluss des Verfahrens zur 3. Änderung soll dann die (flächengleiche) 1. Änderung und 1. Erweiterung aufgehoben werden.
 
Die Bebauungsplanänderung und die Aufstellung der Örtlichen Bauvorschriften soll im vereinfachten Verfahren gemäß Paragraph 13 a Baugesetzbuch als Bebauungsplan der Innenentwicklung ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach Paragraph 2 Absatz 4 Baugesetzbuch und ohne Umweltbericht nach Paragraph 2 a Baugesetzbuch erfolgen.
 
Die exakten Grenzen des Plangebietes sind im folgenden Abgrenzungsplan dargestellt:

Abgrenzunsplan Steinerweg 3. Änderung.


Sobald der Entwurf des Bebauungsplanes, der Örtlichen Bauvorschriften, die Begründung und die hierzu notwendigen Unterlagen für dieses Gebiet vorliegen wird die Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden erfolgen. Nach Paragraph 3 Absatz 2 Baugesetzbuch erfolgt die Bekanntmachung eine Woche vor der Offenlage.
 
Rielasingen-Worblingen, 31.07.2019
 
Gezeichnet Ralf Baumert, Bürgermeister
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK