Banner Blick auf das Rosenegg

Weitere Informationen:


VHB-Netzplan 2020

(Adobe pdf-Datei 233 KB)


Broschüre Fahrkartenangebote 2020

Gemeindenachricht

Stabile Preise und neue VHB-Fahrkarten
Keine Fahrpreisanpassung, neue VHB-Tages-Tickets und Auslaufmodell VHB-PunkteKarte


Obwohl die Verkehrsunternehmen steigende Betriebskosten zu verkraften haben und der Landkreis Konstanz ab Januar 2020 im Regionalbusverkehr für ein beachtlich erweitertes Angebot von rund 20 Prozent Plus gesorgt hat, bleiben die Fahrpreise 2020 stabil. Das ist ein gutes Signal für alle VHB-Fahrgäste freut sich VHB-Geschäftsführer Ralf Bendl. Zusätzlich gehen mit den neuen VHB-Tages-Tickets für viele Fahrgäste weitere Vergünstigungen einher. „Hier setzen wir auch darauf, dass die VHB-Tages-Tickets für Neukunden einen noch einfacheren Einstieg in die Mobilität mit Bus und Bahn ermöglichen“, zeigt VHB-Geschäftsführer Ralf Bendl eine Motivation auf.

Die VHB-Punkte-Karte ist vielseitig einsetzbar, jedoch in der Anwendung erklärungsbedürftig und die Nachfrage rückläufig, berichtet Anke Wichardt, Leitung der VHB-Geschäftsstelle. Sie erläutert weiter, dass vorhandene VHB-Punkte-Karten Ihre Gültigkeit behalten. „Wer möchte, kann noch bis Jahresende 2019 VHB-Punkte-Karten kaufen und diese wie gewohnt ein Jahr ab Kaufdatum einsetzen“.

Im Gegenzug wurde die Attraktivität der VHB-Tages-Tickets deutlich gesteigert: So gibt es das VHB-Tages-Ticket neu für die jeweils gewünschten VHB-Zonen zum Preis von zwei VHB-Einzelfahrkarten. Das bedeutet: Ab 1. Januar kann mit der Fahrkarte für den Hinweg die Rückfahrt mitgekauft werden. Dies ist auch im Voraus für den gewünschten Fahrtag möglich. „Damit greifen wir langjährige Kundenwünsche auf“, freut sich VHB-Geschäftsführer Ralf Bendl. Er zeigt weiter auf, dass Kunden ab der 3. Fahrt sparen. „Wir möchten uns mit diesen neuen Angeboten bei unseren langjährigen Gelegenheitsfahrern bedanken und gleichzeitig noch nicht so mit dem ÖPNV vertraute Bürger einladen, die neuen Angebote für Bus und Bahn ab 2020 auszuprobieren. Gerade auf kürzeren Strecken wird dies mit dem neuen VHB-Tages-Ticket noch einfacher“, ist sich Ralf Bendl sicher.

Aufgrund des Prinzips „ein VHB-Tages-Ticket zum Preis von zwei Einzelfahrkarten“ ergibt sich nur für das Produkt für alle Zonen eine Preisänderung von zusätzlichen 40 Cent. Dem stehen jedoch preislich klar überlegene Vorteile entgegen, ist Anke Wichardt überzeugt: „Wo bislang zur Fahrt Montag bis Freitag vor 8 Uhr eine VHB-Einzelfahrkarte erforderlich war, kann neu das ab 1. Januar 2020 erhältliche VHB-Tages-Ticket für 1 Person schon zur Fahrt am frühen Morgen eingesetzt werden.“ Eine weitere Vergünstigung: alle eigenen Kinder zwischen 6-14 Jahren fahren gratis mit. Die Regelungen zur Kindermitnahme der VHB-Tages-Tickets sind identisch zum Baden-Württemberg-Ticket.

Am Baden-Württemberg-Ticket orientiert sich VHB auch mit dem neuen VHB-Tages-Ticket für mehrere Personen, das als neues Produkt das VHB-Familien-Tages-Ticket ablöst: Jede weitere Person fährt zum Preis von jeweils 5,00 Euro mit. Die neuen Möglichkeiten der VHB-Tages-Tickets lösen die bisherigen Angebote für vorangemeldete Gruppen ab. Die Anmeldung von Gruppen bleibt wie gehabt erforderlich. Für Gruppen mit Kindern zwischen 6-14 Jahren gibt es ein spezielles Fahrkartenangebot nach dem Vorbild der VHB-Tages-Tickets für mehrere Personen.

Ebenfalls neu: Der VHB-Zonenplan. Während sich an den für die Fahrpreise relevanten VHB-Zonen nichts ändert, ist die Übersicht der Linienverläufe nun deutlich anschaulicher dargestellt. Alle neuen Regionalbuslinien sind an den dreistelligen Liniennummern erkennbar. Die Linienverläufe, Liniennamen und die Fahrpläne dieser neuen dreistelligen Linien hat der Landkreis Konstanz entwickelt, der als Aufgabenträger den Regionalbusverkehr finanziert. Diese vom üblichen Fahrplanwechsel abweichend zum 1. Januar gültigen Fahrpläne sind ab sofort auf vhb-info.de/fahrplaene einsehbar. Bis zum 31.12.2019 sind ausnahmsweise für den Regionalbus noch die alten Fahrpläne gültig – der
Fahrplanwechsel für die betroffenen Linien wird nur verschoben. Auch auf den neuen Linien sind die VHB-Fahrkarten selbstverständlich gültig.

VHB-Geschäftsführer Ralf Bendl ist sich sicher, dass die neuen Angebote für Fahrgäste insgesamt eine wesentliche Vereinfachung bei zugleich mehr Möglichkeiten bedeuten.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
VHB - Verkehrsverbund Hegau-Bodensee

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen