Banner Blick auf das Rosenegg

Gemeindenachricht

Generationen AG der Schulsozialarbeit der Hardbergschule Worblingen


Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Kontakt zwischen „Jung und Alt“ zu stärken, um das Verständnis zwischen den Generationen zu verbessern und voneinander zu profitieren.

Treffen der Generationen im Pflegezentrum St. Verena.

Jeden zweiten Monat an einem Mittwochnachmittag besuchen wir mit 15 Schülerinnen und Schülern zwischen 8 und 10 Jahren das Pflegezentrum St. Verena, um gemeinsam mit den Bewohnern abwechslungs- und lehrreiche Nachmittage zu verbringen. Beim gemeinsamen Lesen, Basteln, Spielen und Musizieren soll das Berichten von Erlebnissen nie zu kurz kommen. Immer wieder ist es faszinierend an früheren Zeiten teilhaben zu dürfen. Im Gegenzug erzählen, die Kinder gerne, was „heute“ interessiert.

Bei unserem ersten Treffen standen der Erstkontakt zwischen den Generationen sowie das gegenseitige Kennenlernen im Fokus. Hierzu interviewten sich in zweier- bis dreier-Gruppen die Teilnehmer gegenseitig. Dazu wurden Steckbriefe verteilt. Spannende Fragen waren beispielsweise, was der frühere Beruf war, welches Lieblingsfach oder worüber man sich am meisten freut. Bei Punsch und Leckereien berichteten die Seniorinnen und Senioren über die damalige Schulzeit und wie diese von ihnen empfunden wurde. Im Gegenzug erzählten die Kinder von ihren Hobbies und von ihren Lieblingsspielsachen. Zum Abschluss haben einzelne Kinder ihren Interviewpartner vorgestellt.

Treffen der Generationen im Pflegezentrum St. Verena.

Das Zusammentreffen zwischen den Generationen war von gegenseitigem Verständnis und Toleranz geprägt. Unsere älteste Teilnehmerin durfte vor noch nicht allzu langer Zeit ihren 100. Geburtstag feiern.
Beim nächsten Zusammentreffen Ende März werden wir gemeinsam etwas für die bevorstehende Osterzeit basteln.
 
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen