Banner Blick auf das Rosenegg

Gemeindenachricht

Ausgemaust nach 18 Jahren

Singener Wochenblatt online vom 21.02.2020 von Oliver Fiedler

Rielasingen. Seine letzten Auftritte an den Rielasinger Narrenspielen hatte in diesem Jahr Bernd „Bembes“ Ueltzhöfer, der die Rolle des „Schermuser“ 18 Jahre lang vollendet verkörperte. Mitten im Bühnenauftritt rollten die Bühnenarbeiter bei der letzten Aufführung die alte Gems Leinwand ab und übergaben sie ihm als Abschiedsgeschenk.

Zu seinem Abschied bekam Schermuser Bernd Ueltzhöfer symbolisch das Leinwandbild der alten Gems von der Bühne überreicht. swb-Bild: Wenzler

Sehr emotional wurde es, als Bembes „nach oben“ in den Narrenhimmel an  seine beiden Freunde Roland Schoch (gestorben 2017) und Bögiy Beger (gestorben 2018) einen Gruß schickte. Es war ein Gänshautmoment und manche Träne floss auch im Publikum.

Seine neuen Kollegen, Nachtwächter Thomas Gonsior, Truebehüeter Daniel Pieper und sein Nachfolger Marc Eder verabschiedeten ihn gebührend und zogen vor ihm ihren Hut. Die alte Gems als Bild in tragbarem Format bekam er vom Vorsitzenden Holger Reutemann und der Narrenspielchefin Dagi Wenzler-Beger überreicht. Groß auch der Dank aus dem Publikum an den Schermuser für die vielen lustigen Momente, die er den Zuschauern in diesen Jahren beschert hatte.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen