Banner Blick auf das Rosenegg

Gemeindenachricht

Eltern erfolgreich mit Unterschriftensammung für Quartier-Spielplatz

Singener Wochenblatt online vom 27.02.2020 von Oliver Fiedler

Rielasingen-Worblingen. Nachdem im Jahr 2016 in Rielasingen-Worblingen die Zahl der Spielplätze von 23 auf 17 reduziert wurde, weil ein Teil nur noch minimal genutzt wurde und als Grünfläche auch weniger Unterhalt kostete, soll nun ein Spielplatz wieder aktiviert werden.

Nachdem an der Hardtstraße ein kleiner Spielplatz aufgelöst wurde gibt es im Gebiet „Hasel“ im ganzen Quartier keinen Spielplatz mehr. Da hier in letzter Zeit ein Generationswechsel der Bewohner stattgefunden hat und noch im Gange ist, wurde der Bedarf in Form einer Liste von Unterschriften an die Gemeinde vermittelt, das sei auch nachvollziehbar vom Einwohnermeldeamt gewesen, wurde im Gemeinderat festgestellt.  

Nun konnte dem Gemeinderat durch Karin Schmidt vom Bauamt die Planung eines kleinen Spielplatzes im „Mühlezelgle“ vorgestellt werden. Die kleine Fläche dort gebe nicht viel mehr her als ein Vogelnest, Wipptier und Trampolin. Ein auf dem Grundstück befindlicher Baum ist schlechter Gesundheit und soll ersetzt werden, sagte Ortsbaumeister Doerries in der Sitzung. Er sei einer von 200 Bäumen die ohnehin schon auf der To Do-Liste der Gemeinde stehe, so Doerries.

Grund für die Behandlung im Gemeinderat waren rund 30.000 Euro Erstellungskosten, die außerplanmäßig genehmigt werden mussten. Zustimmen musste hier auch der Gemeinderat als das Gremium, das den Platz einst deaktiviert hatte. Bis zum Sommer soll hier wieder gespielt werden. Der Platz wird dabei auch als Prävention gesehen, dass die anliegende Garagenwand nicht mehr bekickt wird.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen