Banner Blick auf das Rosenegg

Gemeindenachricht

Aktuelle Informationen: 19.03., 08:36 Uhr


Guten Morgen liebe MitbürgerInnen,
 
ich hoffe, dass Sie noch gesund sind. Leider haben wir seit gestern einen weiteren positiv getesteten Fall in Rielasingen-Worblingen. Also seien Sie weiter um- und vorsichtig! Leider wird wohl Hilfeleistung schnell von Kriminellen missbraucht!
 
Gestern Nachmittag hat mich die Nachricht erreicht, dass aufgrund von Vorkommnissen in Italien Helferkreise sehr vorsichtig sein müssen, da in der Krise viele unbekannte Personen ihre Unterstützung anbieten würden. 
In Italien würden „falsche“ Helfer die Notsituation, vor allem der älteren hilfsbedürftigen Menschen ausnutzen! 
Ähnlich der derzeitigen Situation mit den falschen Polizisten bei uns.
 
Deswegen müssen HelferInnen, die persönlich nicht bekannt sind, sich im Rahmen unserer Hilfsaktion Corona Rielasingen-Worblingen legitimieren, um Missbrauch zu verhindern. Als weitere Maßnahme kommen für die Auslieferung der bestellten Leistungen ausschließlich unsere auffälligen Bürgerbusse zum Einsatz und die ehrenamtlichen Helfer erhalten einen kleinen Helferausweis.
 
Gestern erreichte uns bereits eine Anfrage einer älteren Frau, ob wir auch Bankgeschäfte tätigen! Sie sei auf unsere Hilfe im Rahmen der Aktion angewiesen, habe aber nur wenig Bargeld im Haus. Sie würde dem Helfer die Bankkarte und Ihre PIN für den Bankomat geben! BITTE TUN SIE DAS NICHT!
 
Unsere Helfer tätigen keine Bankgeschäfte. Unser Rathaus-Team versucht einen entsprechenden Modus mit den Lieferfirmen, Banken und Sparkassen abzusprechen. Bitte richten Sie Ihre Fragen ausschließlich an 07731 9321-54 (Rathaus Rielasingen-Worblingen).

Sollten Ihnen Missbrauchsfälle bekannt werden, dann unterrichten Sie auch sofort unsere Polizeidienststelle.
 
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
 
Ralf Baumert
Bürgermeister
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen