Banner Blick auf das Rosenegg

Gemeindenachricht

Im Badezimmer Singen üben

Singener Wochenblatt online vom 18.05.2020 von Oliver Fiedler

Auf das Bild eines gemeinsamen Chorkonzerts wird der Sängerverein Rosenegg wohl auch mindestens bis zum Jahresende waren müssen. swb-Bild: Archiv Verein

Rielasingen-Worblingen. In Zeiten des Corona-Lock Down ist auch das örtliche Vereinsleben in vielen Gemeinden zum Erliegen gekommen. Ob Sport- oder Musikverein, nirgendwo finden momentan Veranstaltungen, Trainingsstunden und Proben statt. Wie geht es dabei dem Sängerverein Rosenegg?

Er probt! Jeden Mittwoch zur Probenzeit stellt Chorleiter Eberhard Graf Übungsdateien für seine »4 Voices« ins Internet. Im sogenannten HomeOffice singt er zu jedem Lied die jeweilige Gesangsstimme ein. Ob Alt, Sopran, Tenor oder Bass, jedes Chormitglied kann zu Hause mit diesem Angebot nach Herzenslust proben. Und für die Sänger/innen, die weder Smartphone noch Computer im Einsatz haben, hat Eberhard Graf sogar CDs für die Heimprobe gebrannt, informiert der Verein.

Für den Männerchor hatte der Chorleiter bereits vor den Einschränkungen durch Corona eine CD mit beliebten Shantys erstellt, so dass auch die Männer zu Hause, im Auto oder im Garten die neuen Lieder üben können.

Ein Ersatz für das gemeinsame Singen ist es zwar nicht, wenn jeder allein vor sich hin trällert, aber es vermittelt doch ein kleines Gefühl von Gesangsverein. Und wem seine eigene Stimme ohne den voluminösen Klang des Chors zu einsam, zu trocken und zu ungewohnt klingt, für den gibt es einen super Tipp vom Chorleiter: im Badezimmer üben.

Trotz der heimischen Übungseinheiten wird das Jahreskonzert im Oktober nicht stattfinden können, informierte der Verein nun. Einerseits würden die verbleibenden gemeinsamen Proben nicht ausreichen, um das Programm zur Konzertreife zu bringen. Andererseits könne aufgrund der Corona-Vorgaben für öffentliche Veranstaltungen das Konzert nicht im gewohnten Rahmen organisiert werden. Deshalb hat sich der Vorstand schweren Herzens dazu durchgerungen, die Buchung der Hardberghalle zu stornieren.

Nun hoffen die Sänger und Sängerinnen, dass sie zumindest die geplanten Weihnachtskonzerte in der Kirche in Worblingen und in den Seniorenheimen wahrnehmen können. Immerhin können sie sich seit dieser Woche im Vereinslokal »Krone« ohne Probe in kleiner Runde treffen.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen