Banner Ausblick vom Rosenegg auf Rielasingen-Worblingen.

Gemeindenachricht

Sommer-Gewerbeschau beim HGV Rielasingen
Flagge gezeigt als Standort

Singener Wochenblatt online vom 28.06.2022 von Oliver Fiedler

Doch auch trotz der hohen Temperaturen waren die Veranstalter mit dem Besuch und den Gesprächen ganz zufrieden, die Michael Pätzholz als Vorsitzender des Gewerbevereins sagte. Es kamen viele Interessierte und man habe einfach auch Zeit gehabt mit ihnen zu reden. Das Raumstudio Pätzholz hatte mit der Gewerbeschau die nachgeholte Feier des 20. Geburtstags verbunden und schon vom Samstag aus in den verkaufsoffenen Sonntag hineingefeiert. Bei ihm präsentierten sich auch andere Unternehmen.

Das Raumstudio Pätzholz konnte mit der Gewerbeschau seinen 20. Geburtstag verbinden. Foto: Fiedler

Zentrum der Gewerbeschau, die dieses Jahr auch auch den Sonntag reduziert gewesen war, ist wiederum die Zone rund um den Karosseriebetrieb Alicke gewesen. Dort wurde in Zusammenarbeit mit der Autowerkstatt Dietze ein munteres Oldtimertreffen präsentiert, zu dem sogar mehr Fahrzeuge kamen, als angekündigt. Vor allem italienische Autos, die nach wie vor für ein ganz besonderes Lebensgefühl stehen, hatte sich hier zur Präsentation versammelt auf dem weitläufigen Gelände. Oliver Alicke selbst hatte seine Werkhalle in eine "Restaurant" verwandelt, das angesichts der Außentemperaturen im Schatten gerne angenommen wurde. Auf dem Gelände waren weitere Partner und Nachbarn mit präsent gewesen. Auch der Fitwellpark hatte hier einen Infostand aufgebaut um so näher bei seinen Besuchern zu sein. Simon Hugenschmidt  nutzte den Tag der offenen Türe in seinem Fliesengeschäft auch für ein politisches Statement mit der Forderung nach dem Boykott der Fußball-WM in Dakar im Winter, für deren Bau tausende Arbeiter sterben mussten. Er verkaufte selbst gefertigte T-Shirts, der Erlös der Aktion soll gespendet werden, sagte er.

Freude herrschte im Autohaus Scheu, denn dort konnte wirklich die Weltpremiere des neuen vollelektrischen Renault-Megane gefeiert werden, für den es ein großes Kundeninteresse gebe, wie Eva Scheu sagte. Lange war aber unsicher gewesen, ob das versprochene Premierenmodell zum Termin auch kommen würde. Durch die Kooperation mit dem Radolfzeller Autohaus Blender waren es dann sogar zwei der schicken neuen E-Mobile, die dort bestaunt werden konnten.

Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Mehr Bilder vom Aktionstag gibt es in der Galerie vom Singener Wochenblatt.

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen