Banner Ausblick vom Rosenegg auf Rielasingen-Worblingen.

Gemeindenachricht

Wasserentnahmeverbot im Landkreis Konstanz


Durch die niedrigen Wasserstände wird die Gewässerökologie beeinträch­tigt. Fische, Kleinlebewesen und Wasserpflanzen leiden zudem unter ansteigenden Gewässertemperaturen. Um eine weitere Verschärfung der Situation zu verhindern, sieht sich das Landratsamt Konstanz veranlasst, das Verbot auszusprechen. Das Verbot gilt zunächst bis einschließlich 31. Au­gust 2022 und wird bei anhaltender Trockenheit gegebenenfalls verlängert.

Das Entnahmeverbot gilt für alle Wasserentnahmen im Rahmen des Gemeingebrauchs, also auch für alle bisher erlaubten Wasserentnahmen. Ausgenommen sind jedoch Wasserentnahmen für das Tränken von Vieh und das Schöpfen mit Handgefäßen. Bei Missachtung ist mit ei­ner Geldbuße von bis zu 10.000 Euro zu rechnen. Zu lesen ist die Allge­meinverfügung auf der Homepage des Landratsamtes unter www.LRAKN.de.

Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
Landratsamt Konstanz, Pressestelle

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen