Banner Ausblick vom Rosenegg auf Rielasingen-Worblingen.

Gemeindenachricht

Lückenlos mit dem Fahrrad von Überlingen am Ried nach Rielasingen


Freuen sich über die Querungshilfe: Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler, Petra Jacobi, Sandra Sigg, Ekkehard Sigg. Bildnachweis: Stadt SingenZum Bild: Freuen sich über die Querungshilfe (von links nach rechts): Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler, Petra Jacobi (Rad- und Fußverkehrsbeauftragte, Stadt Singen), Sandra Sigg (Radverkehrskoordinatorin Landkreis Konstanz), Ekkehard Sigg (Abteilungsleiter Straßenbau, Stadt Singen) Bildnachweis: Stadt Singen

Durch die Neuerung wird die bisherige komplizierte Wegeführung ersetzt. Bislang endete der Radweg direkt auf der Kreisstraße. Ein circa 50 Meter langer neuer Radweg führt nun auf die Querungshilfe. Auf der Gegenseite gab es keine Zufahrt zum bestehenden Radweg. Indem dieser um etwa einen halben Meter angehoben wurde, führt der Radweg nun ohne hindernde Rampe weiter. Gleichzeitig wurde der Radweg zwischen dem Kreisverkehr und Überlingen am Ried saniert und mit einer neuen Asphaltschicht sowie Randmarkierungen ausgestattet.

„Die Zusammenarbeit mit der Stadt Singen hat gezeigt, wie ein Projekt gemeinsam schnell und zielgerichtet umgesetzt werden kann. Wir konnten außerdem innerhalb dieser Maßnahmen direkt Ausgleichsflächen für den Naturschutz schaffen, indem wir den nun überflüssigen Abschnitt rückgebaut und renaturiert haben“, so Sandra Sigg, Radverkehrskoordinatorin Landkreis Konstanz.

„Ich freue mich, dass wir wieder eine kleine Lücke in unserem Radverkehrs- netz geschlossen haben. Fahrradfahrer in Singen haben nun Radwege mit mehr als 125 Kilometern Länge zur Verfügung und dieser Lückenschluss ist ein weiterer Schritt zu noch mehr Radfahr-Qualität in unserer Stadt und in unserer Region“, sagte Petra Jacobi, Rad- und Fußverkehrsbeauftragte der Stadt Singen.

Die Maßnahme wurde im Rahmen des Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes gefördert. Durch das Förderprogramm wurden 80 Prozent der Kosten abgedeckt. Die verbleibenden Kosten teilen sich der Landkreis Konstanz und die Stadt Singen.

Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
Landratsamt Konstanz

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen