Banner Gemeinde Blick Rosenegg.

Gemeindenachricht

In Rielasingen-Worblingen gibt es einen neuen Kinderrat


Das ist der neue Kinderrat der Gemeinde Rielasingen-Worblingen.Zum Bild: Das ist der neue Kinderrat der Gemeinde Rielasingen-Worblingen. Bürgermeister Ralf Baumert (zweiter von links) und Jugendreferent Dennis Bräuer (ganz rechts) freuen sich mit den Gemeinderätinnen Dagmar Eisenhart (links) und Jana Akyildiz (zweite von rechts) über das große Interesse der Kinder.

Das Interesse der Kinder war groß und rund 15 Kinder im Alter zwischen acht und 13 Jahren stellten sich zur Wahl. Nach einer geheimen Wahl und einer ordnungsgemäßen Auszählung wurden die zehn Kinder mit den meisten Stimmen von Bürgermeister Ralf Baumert formell zu Kinderräten ernannt.

Neben Gemeinderat, Ortsseniorenrat und Jugendrat sind damit alle Bürger ab acht Jahren in entsprechenden Gremien vertreten, die das Geschehen in der Gemeinde mitbestimmen dürfen und sollen. „Ich freue mich, dass sich bereits Kinder in die Entwicklung der Gemeinde einbringen“, freute sich Bürgermeister Ralf Baumert über die rege Wahlbeteiligung und das Interesse der Kinder. Es gebe viele Themen, in die man sich als Kind einbringen könne, so der Bürgermeister. Und er ermutigte die Kinder, sich an ihn, die MitarbeiterInnen des Juca oder an die gewählten Gemeinderätinnen und Gemeinderäte zu wenden, wenn sie ein Anliegen hätten.

„Kinder sollen an der Planung von Themen, die sie betreffen, beteiligt werden“, so Jugendreferent Dennis Bräuer. Seit ungefähr einem Jahr betreut und begleitet er den Kinderrat und freut sich über die hohe Wahlbeteiligung der Kinder.

Und wie es sich für eine richtige Wahl gehört, gab es danach eine Wahlparty mit Spielen und Musik.

Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen