Kulturpunkt

Pressespiegel

Feiern wie auf der Blumenwiese

Singener Wochenblatt online vom 08.03.2019 von Oliver Fiedler

Schon zur Begrüßung wurden die Gäste der Worblinger Frauenfasnet mit einem Pusteblumentanz empfangen. swb-Bild: Hans Fenker

Worblingen. Die Gäste strömten toll kostümiert und aufgeputzt ins Pfarrheim. Empfangen vom Team der Pusteblumen, die mit ihrem Tanz auf der Blumenwiese und der Begrüßung von Marion Labelli, einen schönen Rahmen boten. Dann folgte ein Knaller nach dem anderen.

Am Anfang stand ein Dialog zwischen zwei Frauen, die plötzlich ihre Männer den ganzen Tag zu Haus haben. Oje, die Altersteilzeit hat begonnen. Eine Augenweide war Uli’s Klatschmohnchörle mit ihren großen roten Blättern, hatten sie einen prächtigen Kopfschmuck. Ein Klatschmohn kann nicht klatschen, aber singen konnten die Damen ausgezeichnet.

Was eine Blumenliebhaberin erleben muss, wenn sie einen neuen Liebhaber angeln will (und ihre Blumen gar nicht einverstanden sind ) zeigte den Frauen Jutta. Ihre Blumen baten das Publikum um eine Runde Mitleid. Es  gab hohen Besuch, mit vier Prinzessinnen aus der Provinz Arlen, diese tanzten ein Menuett  in schönen gelben Rokoko Kostümen. Jedoch eins, zwei, drei war‘s vorbei und auf der Bühne rockten vier Zwerge.

Ein Märchen erzählte Heidi vom singenden Autoverkäufer der als Roland Kaiser mutierte. Vier Frauen von einem Kreuzfahrtschiff baggerten ihn an. Das hatte Folgen, sie wurden alle schwanger. Roland (Marion) musste fliehen. Begleitet von Maite (Gabi) und dem Song „Warum hast du nicht nein gesagt“ kamen die Damen wieder und legten Roland ihre Babys in den Arm.

»Ohne Technik bist du nix, du braust einen Thermomix.« Männer brauchen so was natürlich nicht  erklärte den Frauen Sonya. Für etwas was alles kann, schneiden, kneten, kochen gibt es ja die Frau. Ein Soloauftritt zu dritt. Das kann nur Marion. Ein super Auftritt als Nonne von Sister Act mit selbst gemachten Puppenkostümen.

Krönender Abschluss war die Tanzshow mit den „Crazy Ladies“. Wie aus einem Varietè Theater entsprungen, begeisterten sie mit ihren tollen Kostümen. Der Grashupfer, der Marienkäfer und die Fliege wussten viel zu erzählen  was den Frauen im Laufe des Jahres so alles passiert ist. Sie begleiteten mit viel Humor durch das Programm. Es war ein großartiger Abend, der nur gelingen kann weil ein super Team dahinter steht.
 
Die Akteure: Marion Labelli, Gabi Grünvogel, Renate Scheuring, Brigitte Gerber, Sonja Schnurr, Bettina Bader, Conny Klotz, Heidi Kauth, Steffi Rieß, Ulrike Brixner, Jutta Mylius-Fichter. Tänzerinnen: Charlotte Manko, Christine Dreide, Bettina Dietrich, Corinna Moll, Elke Kurz, Simone Jäger, Jutta Mylius-Fichter.  Und viele Helfer in der Küche und im Service.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK