Kulturpunkt

Pressespiegel

Segen bringen - Segen sein

Singener Wochenblatt online vom 06.01.2020 von Oliver Fiedler

24 Ministrantinnen und Ministranten waren in Arlen als Sternsinger unterwegs. swb-Bild: Ehinger

Arlen. "Segen bringen, Segen sein“– Gemeinsam für den Frieden im Libanon und weltweit – so lautet das Motto der Aktion Dreikönigsingen in diesem Jahr.
Das Beispielland Libanon wirkt auf den ersten Blick wie eine friedliche Insel im Nahen Osten. Seit dem langen Bürgerkrieg vor rund 30 Jahren leben in dem kleinen Land – es ist 34mal kleiner als Deutschland – Menschen unterschiedlicher Religionen weitgehend demokratisch und friedlich zusammen. Doch der Friede ist noch immer zerbrechlich. Zudem muss das Land eine riesige Herausforderung meistern. Die Libanesen selbst sind ein Volk von 6,1 Millionen Menschen. Derzeit leben etwa eine Million syrische Flüchtlinge im Libanon.

Anfangs war das Mitgefühl für die Geflüchteten groß, was auch mit der Vergangenheit der Libanesen zusammenhängt. Die vielen bedürftigen Menschen stellen jedoch auch eine enorme wirtschaftliche und soziale Herausforderung dar. Die Bildungs- und Gesundheitsstrukturen reichen nicht aus, um den Bedürfnissen der Flüchtlingsfamilien gerecht zu werden. Die anfängliche Hilfsbereitschaft ist vielerorts in offene Ablehnung umgeschlagen.
 
Die Partner des Stensingerwerks im Libanon helfen Kindern, traumatische Erlebnisse zu bewältigen, friedliche und stabile soziale Bindungen aufzubauen und mit Gefühlen umzugehen. Sie bringen Kinder unterschiedlicher Herkunft Traditionen und religiöse Überzeugungen nahe und helfen ihnen, einander mit Respekt und Toleranz zu begegnen. Sie tragen in Schulen und Gemeinden dazu bei, Konflikte zu lösen und unter Wahrung der internationalen Kinderrechte ein friedliches Zusammenleben zu ermöglichen. Und so kann mit der jungen Generation der Frieden nachwachsen.

2000 Projekte in 109 Ländern werden durch die Sternsinger gefördert. Ob in Afrika, Asien oder Lateinamerika, die Sternsinger setzen ein Zeichen für den Frieden – für eine Welt, in der Kinder spielen, lernen und einfach nur Kind sein dürfen.

In den letzten Tagen waren 24 Ministrantinnen und Ministranten in Arlen als Sternsinger unterwegs um den Segen Gottes in alle Häuser zu bringen. Mit dem gesammelten Geld werden sie zum Segen für viele Kinder.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen