Kulturpunkt

Pressespiegel

Ein bisschen Normalität kehrt zurück

Singener Wochenblatt online vom 01.08.2021 von Oliver Fiedler

Das ging letztes Jahr nicht: der Musikverein Rielasingen-Arlen konnte seine Hauptversammlung musikalisch eröffnen - mit viel Abstand. swb-Bild: Verein

Rielasingen-Arlen. In diesem Jahr konnte die Jahreshauptversammlung des Musikvereins Rielasingen-Arlen dank niedriger Inzidenzen nach einer gefühlt "ewigen" Unterbrechung wie gewohnt mit einer traditionellen musikalischen Eröffnung starten. Lediglich der Veranstaltungsort in der Talwiesenhalle und viel Abstand zwischen den Mitgliedern wiesen darauf hin, dass Corona weiterhin eine Rolle im Alltag der Musiker spielt.

Bei dem Jahresrückblick wurde die außergewöhnliche Situation des vergangenen Jahres jedoch erneut sichtbar, da der Musikverein Rielasingen-Arlen nur auf wenige Events zurückblicken konnte. Auftritte vor Seniorenwohnheimen und die ein oder andere Probe auf dem Schulhof der Ten-Brink-Schule stellten die Highlights des Musikerjahres dar.

Dennoch konnten auch positive Nachrichten bekannt gegeben werden. So berichtete Jugenddirigent Arpad Fodor unter anderem über die voranschreitende Jugendarbeit. Auch die Vergabe der Ehrennadel des Blasmusikverbandes Hegau-Bodensee für 10-jährige Mitgliedschaft (Laura Waldmann, Alisha Schump, Julien Steurer und Muriel Dietrich), 20-jährige Mitgliedschaft (Anna-Lena Hauer) und 30-jährige Mitgliedschaft (Tina Harder) konnte mit Applaus honoriert werden.

Der Verein freut sich zudem darüber, bei den Wahlen der Vorstandschaft Michael Martin neu für das Amt des Jugendwarts gewonnen zu haben. Ein Dank geht an Corina Graf für ihr langjähriges Engagement und den bisherigen Einsatz in diesem Amt. Trotz der Niederlegung ihres Amtes wird sie dem Musikverein besonders hinsichtlich der Jugendarbeit weiterhin tatkräftig zur Seite stehen, wurde von ihr angekündigt.

Die Entlastung der Vorstandschaft wurde von dem 3. Vorsitzenden des Narrenvereins Burg Rosenegg, Ralf Fürst, übernommen, da der Bürgermeister und dessen Vertreter nach wie vor nicht an Veranstaltungen dieser Art teilnehmen.

Coronabedingt konnten für das kommende Musikerjahr leider erst mal nur wenige Termine bekannt gegeben werden. Der Musikverein und Dirigent Helmut Matt hoffen jedoch auf die Durchführung des Jahreskonzerts am 4. Dezember 2021 in der Talwiesenhalle und ein Waldfest im neuen Jahr vom 10. bis 13. Juni 2022. Zudem ist ein Dämmerschoppen auf dem Schulhof der Ten-Brink-Schule am 19. September 2021 als Rückkehr auf die Bühne geplant.

Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen