Bilder von Susanne Breyer. Quelle: fotostudio heuser, Singen.
Susanne Breyer.

Beim Theaterverein Pralka kann jeder mitmachen, der Spaß am Theaterspielen hat.

Internet:

www.theater-maedel.de

www.mulitour.de

Susanne Breyer

Ich bin Diplom-Kulturpädagogin, Journalistin, Regisseurin und Autorin von Theaterstücken.

Meine Ausbildung:

  • 1990-97: Studium und Abschluss als Diplom Kulturpädagogin an der Universität Hildesheim
  • 1996-97: Regieassistentin für Schauspiel und Co-Regisseurin für Ballett beim Stadttheater Hildesheim.
  • 1998: Regieassistentin, Projektleiterin und Dramaturgin beim Stadtschauspiel „Lörracher Freiheit".
  • 1999: Regieassistentin, Projektleiterin und Dramaturgin bei „Hotel Savoy“ im Burghof,  Lörrach. Schreiben und Inszenierung des Stückes „Arlener Träume“, Aufführung im  Gasthaus Gems, Arlen. Ab diesem Zeitpunkt entstehen vier weitere Theaterstücke, die in der Region erfolgreich aufgeführt werden.
  • November 2000 bis Juli 2002: Ausbildung zur Presse-Redakteurin beim Wochenblatt, Singen.
  • 2003: Von August 2002 bis März 2003 Kulturbeauftragte im kommunalen Kulturzentrum Kulturpunkt Arlen in Rielasingen-Worblingen.
  • Ab April 2003: freischaffende Regisseurin, Schauspielerin, Autorin und Journalistin (Ich-AG).
    Schauspielerin beim Freilichtschauspiel „Die Komödianten“ auf der Insel Reichenau.
  • 2004 ging ich ein ganz neues Projekt an: Ich wanderte mit meinem Maultier Geronimo vom Bodensee nach Flensburg und protestierte gegen Gentechnik in der Landwirtschaft.
  • 2007: selbständige Kulturpädagogin bei der Stadthalle Singen und der VHS Singen.
  • 2008: zusätzliche Tätigkeit als Dozentin der Volkshochschule für Theater und Gesang an einem Gymnasium und einer Hauptschule in Singen.
 

Größere Theaterprojekte

  • 2009 erarbeitete ich eine Bühnenfassung des Romans "Polski Blues", die am 13.11.2009 in der Stadthalle Singen vor 350 Zuschauern aufgeführt wurde.
  • 2009 wurde der Theaterverein Pralka mit mir als Regisseurin gegründet.
  • 2010: Regie für „... und er reiste weiter...“, eine Adaption des Romans "Gullivers Reisen" von  Jonathan Swift. Aufführungen Scheffelhof Radolfzell und Kulturpunkt Arlen.
  • 2011: Regie für „Der Weltuntergang“ von Jura Soyfer, Aufführungen in der Gems, Arlen und in der Basilika, Singen.
  • 2012 schrieb und inszenierte ich das Stück „100 Jahre Arlener Gems“, eine
    Auftragsarbeit für die Kommunale Entwicklungsgesellschaft Rielasingen-
    Worblingen.
  • An den beiden Theaternächten 2010 und 2012 spielte ich im Ratssaal des Singener Rathauses zusammen mit weiteren Mitgliedern des Theatervereins Pralka, den Improleten aus Freiburg und zwei weiteren Spielern Improvisationstheater.
  • 2013 ist eine Neufassung von William Shakespeares „Macbeth“ geplant. Premiere ist am 28. September 2013 im Kulturpunkt Arlen.

Gemeindeverwaltung Rielasingen-Worblingen